Nvidia präsentiert die zweite ION-Generation

nvidia.jpg

Dieses Jahr stellt der Grafikkartenhersteller Nvidia die zweite Generation der ION-Plattform auf der CeBIT in Hannover vor. Im Bereich der Notebooks ermöglicht diese im Vergleich zu bisherigen Plattformen eine 10-fach höhere Grafik-Performance sowie eine bis zu 10-mal längere Akkulaufzeit. Die ersten ION-basierten Rechner werden Acer, ASUS und Lenovo auf den Markt bringen.

Mit den neuen ION-basierten Geräten können ab sofort auch HD-Inhalte in Spielen oder Videos ohne Probleme wiedergegeben werden. Eines der Features der neuen ION-Notebooks ist zudem die NVIDIA-Technologie Optimus. Diese ermöglicht die automatische Umschaltung zwischen integrierter Intel-Grafik und NVIDIA-GPU - abhängig von der jeweils genutzten Applikation. Das Ergebnis ist eine perfekte Balance zwischen einer hohen Grafik-Performance und langer Akkulaufzeit.

Bereits jetzt erhöhen die Ion-Chipsätze der aktuellen Generation die Leistungsfähigkeit von Netbooks und Nettops deutlich und ermöglichen beispielsweise die Wiedergabe von HD-Videos. Die neue Technologie geht nun noch einen Schritt weiter und macht in Verbindung mit Prozessoren aus Intels Pine-Trail-Generation auch das Spielen am Netbook genießbar. Konkret spricht Nvidia von Titeln wie Spore oder World of Warcraft, die mit Ion 2 flüssig spielbar sind. Sollte diese Rechenpower nicht benötigt werden, so nutzt der Rechner dank der ebenfalls verbauten Optimus-Technologie die Intel Onboard-Grafik und schont somit den Akku.

Gefertigt wird die ION 2 GPU im 40-Nanometer-Verfahren und basiert auf der Nvidia GeForce 310. Als Prozessoren werden sowohl die Single-Core-CPUs Atom D410 und N450 sowie auch die Dual-Core-CPU D510 unterstützt.

Als erstes werden voraussichtlich die Netbooks Acer Aspire One 532G mit 10-Zoll-Display und das 12-Zoll-Gerät ASUS 1201PN erhältlich sein. Zwei der neuen All-in-One-PCs mit ION-Plattform werden der ASUS EeeTop 2010PNT und der Lenovo C200. Unter anderem AsRock, Asus, Foxconn und Shuttle planen ebenfalls, kurzfristig neue ION-basierte Produkte einzuführen.

Der flotte Grafikchip bietet eine gute Grundlage für HD-Fans und Casual-Gamer.