Gebrauchtwagenbörsen – Attraktivität für Kunden steigern

Wer noch vor einigen Jahren ein gebrauchtes Fahrzeug suchte, machte sich auf den Weg von einem Autohändler zum nächsten. Als Alternative standen die Anzeigen in Tageszeitungen oder speziellen wöchentlichen Printmedien für Annoncen zur Verfügung. Heute machen sich private und gewerblicher Verkäufer das Internet zu nutze. Für potentielle Kunden ist es viel bequemer, zu Hause vor dem Tablet, Laptop oder PC zu sitzen und nach dem Wunschfahrzeug zu suchen als jedes Autohaus einzeln aufsuchen zu müssen. Übersichtliche Plattformen gibt es bereits viele am Markt. Wer mit dem Gedanken spielt, ein neues Portal für Gebrauchtwagen ins Netz zu stellen, sollte sich intensiv mit dem Gedanken befassen, was sich Kunden von einer derartigen Plattform wünschen. Durch Werbeschaltungen kann man den Profit zusätzlich steigern. Am besten geeignet sind natürlich Werbepartner aus der Autobranche oder Shops für Autozubehör.

Was ist für Kunden wichtig?

An oberster Stelle für jede Art von Handel im Internet steht, dass die Plattform oder der online Shop von einer großen Anzahl potentieller Kunden leicht gefunden werden kann. Suchmaschinenoptimierung ist das Schlagwort dazu. Jede noch so gute Plattform für Gebrauchtwagen wird wenig Erfolg haben, wenn sie in den Suchmaschinen nicht an den ersten Stellen gereiht wird. Kaum ein User nimmt sich die Zeit, zum Beispiel bei einer Google Suche die Ergebnisse auf Seite drei oder fünf zu prüfen. Gerade bei Gebrauchtwagenplattformen muss man sich gleich nach zwei Gruppen richten:

·        Private und gewerbliche Kunden, die für die Annonce bezahlen sollen

·        Potentielle Autokäufer, die online einen Gebrauchtwagen suchen.

Nimmt man als Kunden zunächst die Verkäufer her, ist für sie eine einfache Registrierung wichtig. Dabei werden unterschiedliche persönliche Daten des Verkäufers abgefragt. Wichtig ist für viele, dass sie frei wählen können welche dieser Informationen für den Kunden in der Anzeige zu sehen sind. In den Portalen für Verkäufer lassen sich Anzeigen aufgeben oder bereits geschaltete Annoncen verlängern oder verändern. Da sich Kunden anhand von Fotos dafür oder dagegen entscheiden, einen Autoverkäufer zu kontaktieren, muss es eine einfache Funktion geben, um Fotos hochzuladen. Ein einfacher, übersichtlicher Aufbau der Webseite ist für Käufer und Verkäufer wichtig. Um eine Gebrauchtwagenplattform für Verkäufer attraktiv zu machen, muss die Webseite so gestaltet sein, dass sie viele Kunden anzieht. Schließlich möchten sowohl private als auch gewerbliche Händler ihre Fahrzeuge so schnell wie möglich loswerden. Eine übersichtliche Gestaltung der Webseite ist entscheidend dafür, ob potentielle Käufer überhaupt eine Abfrage starten. Die Suchmaske für Käufer muss klar und bedienerfreundlich gestaltet sein. Wichtige Kriterien für die Suche sind zum Beispiel die Möglichkeit das Baujahr, die maximale Anzahl der gefahrenen Kilometer oder den Kaufpreis einzuschränken. Diese drei Kriterien sind für die meisten Käufer entscheidend. Noch dazu erwartet man sich eine Funktion zur Detailsuche, wo gezielt nach Ausstattungsmerkmalen wie Klimaanlage, Zentralverriegelung oder Anhängekupplung gesucht werden kann.