Mit einem Unternehmensblog die Kundenbindung verbessern

Blogs sind kleine publizistische Einheiten. In der Urform handelte es sich um öffentlich einsehbare Tagebücher, doch mittlerweile gibt es zahlreiche weitere Nutzungsformen. Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich um eine Online-Zeitung, die im Prinzip jeder jederzeit starten kann.

Für Unternehmen sind Blogs sehr wertvoll. In einem Blog können Ankündigungen zu Produkten und Events gemacht werden. Die Kunden können kostenlos und jederzeit die neuesten Unternehmensnachrichten lesen. Ebenfalls wertvoll ist ein Blog für die Medienarbeit. Insbesondere bei größeren Firmen, die permanent von der Presse und dem Fernsehen beobachtet werden, kann ein Blog ein wichtiges Instrument der Pressestelle sein.

Es gibt Firmen, die in ihren Blogs die Kommentarfunktion deaktivieren. Das ist nicht besonders empfehlenswert, denn damit beraubt man sich der Möglichkeit, mit den Kunden ins Gespräch zu kommen. Wenn die Kommentarfunktion genutzt wird, sollte allerdings auch eine Moderation erfolgen. Keinesfalls darf jedoch eine Zensur stattfinden. Es ist aber wichtig, dass der Autor eines Artikels bzw. ein geeigneter Stellvertreter aktiv an entstehenden Diskussionen teilnimmt.

Viele Menschen informieren sich über ein Unternehmen, bevor sie einen Auftrag vergeben. Ein gutes Firmenblog kann ein wichtiger Teil der Imagebildung sein. Die Beiträge bleiben präsent und somit entsteht mit der Zeit ein Archiv. Wenn ein potentieller Kunde sieht, dass ein Unternehmen in der Vergangenheit vorbildlich mit Kunden umgegangen ist, wird dies die Entscheidung positiv beeinflussen.

Ein Firmenblog muss regelmäßig gepflegt werden. Blogs mit uralten Artikeln machen einen schlechten Eindruck. Deswegen ist es wichtig, kontinuierlich neue Artikel zu veröffentlichen, damit das Blog lebendig und aktuell bleibt.